zwei U3 Kinder

Interview: Gemeinsames Forschen mit Flüchtlingskindern

13.10.2015 Kommentare (0)

Melanie Mañas-Rau forscht als Erzieherin in der Landes-Erstaufnahmestelle in Meßstetten, Baden-Württemberg, gemeinsam mit Flüchtlingskindern. In der angeschlossenen Kita der Aufnahmestelle werden bis zu 70 Kinder betreut. „Die Kinder hier brauchen vor allem Zeit, um anzukommen", sagt sie. Da sie kaum Deutsch sprechen, kommuniziert Melanie Mañas-Rau viel über Gesten.Das Interview finden Sie hier.

Quelle: Stiftung Haus der kleinen Forscher

 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.