ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Medienpreis der Kindernothilfe: Kinderjury nominiert herausragende Beiträge

06.10.2013 Kommentare (0)

Aufwühlend, spannend und äußerst interessant – so beschreibt die Kinderjury die drei Beiträge, die sie für den Medienpreis der Kindernothilfe „Kinderrechte in der Einen Welt“ nominiert hat. Die zehn- und elfjährigen Juroren vom Andreas-Gymnasium in Berlin haben aus knapp 20 Einreichungen in den Kategorien Print/Online, Hörfunk und TV die besten drei Beiträge ausgewählt. Der Gewinnerbeitrag wird Mitte November bekanntgeben.

Nominiert für den Preis der Kinderjury sind: Sebastian Erb: „Kindheit im Knast“, erschienen in „Dein Spiegel“; Angelika Gardiner: „Die tapferen Kinder von Kampala“, erschienen in „Weite Welt“; Anja Kömmerling und Thomas Brinx: „Missbraucht“, gesendet im KiKA.

Alle Beiträge befassen sich mit den Themen Kinderrechte und Kindesrechtsverletzungen. Die eingereichten Beiträge gefielen den Schülerinnen und Schülern fast durchweg sehr gut und die Jury lobte entsprechend die Leistung der Journalisten und Autoren. Bereits seit 1999 verleiht die Kindernothilfe den Medienpreis „Kinderrechte in der Einen Welt“ in den Kategorien TV, Hörfunk, Print und Foto. Im vergangenen Jahr ist der Preis der Kinderjury hinzugekommen. Mit insgesamt 96 Bewerbungen haben sich in diesem Jahr so viele Journalisten wie noch nie für den mit 2.500 Euro dotierten Medienpreis beworben. Alle Gewinner werden Mitte November im Rahmen der 15. Medienpreisverleihung in Berlin geehrt.

Die Kindernothilfe ist eine der größten christlichen Kinderhilfsorganisationen in Europa. Sie unterstützt benachteiligte Mädchen und Jungen auf ihrem Weg in ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. In 29 Ländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas schützt, stärkt und fördert die Kindernothilfe 1,5 Millionen Kinder und ihre Familien und Gemeinschaften, um deren Lebensbedingungen wirksam und nachhaltig zu verbessern. Für den verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern trägt sie das DZI-SpendenSiegel und wurde im Rahmen des Transparenzpreises mehrfach ausgezeichnet.

Quelle: Pressemitteilung der Kindernothilfe vom 20.9.2013

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: